Beobachtungen aus der Zoologie und vergleichenden Anatomie ­— Alexander von Humboldt
Leonie Vogel

↦  Hardcover, Fadenheftung, Leineneinband, Lesebändchen 32 × 45 cm, 120 Seiten
↦  Betreut von Prof.in Annette le Fort, Prof. André Heers ↦  Semesterarbeit M. A. 2017/18

Alexander von Humboldt fasst in seinen »Beobachtungen aus der Zoologie und vergleichenden Anatomie, gesammelt auf einer Reise nach den Tropen-Ländern des neuen Kontinents, in den Jahren 1799, 1800, 1801, 1802, 1803 und 1804« seine Erfahrungen und Forschungsergebnisse zusammen, die er auf insgesamt drei Expeditionen nach Amerika und Südamerika zusammen mit Aimé Bonpland gemacht hat. 

Die gestalterische Umsetzung hat die Anmutung eines klassischen Buches: Hardcover, Leineneinband, klassische Typografie, Lesebändchen. Im Inneren entfaltet sich jedoch eine experimentelle Typo­grafie. Der komplette Text des Reiseberichts ist so gesetzt, dass er die Anatomie verschiedener mikroskopisch kleiner Lebewesen nachbildet. Dadurch entstehen äußerst komplexe Strukturen, die gleichmaßen Text wie auch Bild sind.

powered by webEdition CMS