CRISPR / CAS9
Tim Waleschkowski

↦  Zwei Bücher in einem Schuber
↦  Betreut von Prof.in Silke Juchter, Prof. Wolfgang Sasse ↦  Bachelorthesis, 2017

Die technische Entwicklung vollzieht sich in nie gekannter Geschwindigkeit. Die sich nun ergebenden Möglichkeiten waren vor einigen Jahrzehnten noch, je nach Perspektive, verheißungsvolle Visionen, oder dystopisch anmutende Fantasien. Gerade im wissenschaftlichen Bereich der Gentechnik übersteigt diese Geschwindigkeit das Tempo, in der gesellschaftliche Normen, ethische Vorstellungen und klar definierte Grenzen im gesellschaftlichen Konsens sich etablieren können. 

Das primäre Ziel des praktischen Teils meiner Arbeit ist es, über das ungeahnte Potential der neuen Genmodifizierungsmethode »CRISPR/Cas9« aufzuklären. Die Bevölkerung soll in ihrem Meinungsbildungsprozess unterstützt werden und durch Debatten in der Öffentlichkeit die Möglichkeit finden, sich positionieren zu können. Mit der Gentechnik liegt ein mächtiges Werkzeug in den Händen der Menschheit. Wir sind als Bürger einer liberal demokratischen Gesellschaft verpflichtet, uns intensiv und reflektiert mit den drängenden Fragen, die diese neue Technologie mit sich bringt, eingehend und umfassend auseinanderzusetzen.

powered by webEdition CMS