Das Buch vom Lachen und Vergessen — Milan Kundera
Eva Artinger

↦  7 Hefte, ungeheftet, 25 × 33,3 cm, Stülpdeckelkarton mit Siebdruck
↦  Betreut von Prof.in Annette le Fort, Prof. André Heers ↦  Masterthesis, 2017

Erinnern und Vergessen sind die zentralen Themen des Romans »Das Buch vom Lachen und Vergessen« des tschechichen Autors Milan Kundera. Das Werk setzt sich aus sieben Teilen zusammen, die jeweils eine Geschichte erzählen. 

Die Buchgestaltung von Eva Artinger nimmt deshalb das Buch auseinander und gestaltet den Text in 7 Lagen. Dabei sind diese nicht geheftet, sondern bestehen aus lose ineinander gelegten Bögen. Gedruckt auf dünnem Papier hat das Buchobjekt so etwas sehr Flüchtiges und auch Veränderbares. Die Lagen befinden sich gesammelt in einem Kasten aus Graukarton und wurden durch Fotos ergänzt, die aus einem Familienalbum stammen und die Eva Artinger so mit Aceton angelöst hat, dass sie nur noch verschwommene Assoziationen zu Bildern darstellen.

powered by webEdition CMS