Der gebaute Raum
Seongwon Park

↦  Raumzeichnungen, Acrylfarbe auf Steinpapier, 30 × 30 cm je Bild
↦  Betreut von Prof. BKH Gutmann, Goffredo Winkler ↦  Semesterarbeit B. A.

Die Menschen schaffen ihren eigenen sichtbaren oder unsichtbaren Raum, während sie leben. 

Raum für sich zu schaffen, geht mit dem Bedürfnis einher, sich Ruhe und Freiraum zu sichern. 

Als ich ein Kind war, baute ich mir gerne mit Sachen einen eigenen Platz zu Hause, um zu spielen. 

Dies ist mir zur Gewohnheit geworden und ich mache es nun gedanklich in meinem Kopf im Haus, in der Schule und auf der Straße. 

Das Aufbauen der Plätze ist auf der einen Seite ein einfaches Spiel, z. B. für Kinder, auf der anderen ein Mittel zum Überleben auf Straße. 

Der Raum ändert sich ständig, abhängig davon, wo ich wohne und was ich tue. 

Die großen und kleinen Dinge, aus denen der Raum besteht, sind wie Eisenbeton oder Zement, die elemenar gebraucht werden, wenn man ein Haus herstellen möchte.

powered by webEdition CMS