Lunar
Gabriel Müller

↦  Konzept eines Hochgeschwindigkeits-Nachtzug
↦  Betreut von Prof. Detlef Rhein ↦  Masterthesis M. A. 2017

Durch Übernachtfahrten in Hochgeschwindigkeitszügen ließen sich größere Distanzen als in herkömmlichen Nachtzügen zurücklegen. Somit könnte ein moderner Hochgeschwindigkeits-Nachtzug eine umweltfreundliche Alternative zu Kurz- und Mittelstreckenflügen innerhalb Europas darstellen. Was wäre dabei ein wünschenswertes Fahrerlebnis? 

Das Nachtzugkonzept Lunar beruht darauf, dass ein erholsamer und guter Schlaf in öffentlichen Verkehrsmitteln erst dann möglich ist, wenn die Nutzer ihren täglichen Tages- und Nachtrhythmus beibehalten können. Es berücksichtigt daher die verschiedenen Bedürfnisse von Menschen je nach Tageszeit und übersetzt diese in ein Kabinenlayout, das eine vollständige Transformation zulässt: Ein offenes Zuginterior, das gemeinsame Sitzgelegenheiten während der Reise am Tag bietet, lässt sich durch das Schließen von Trennwänden verändern in eine Reihung von geschlossenen Einzelkabinen für die Nacht. Die Lichtstimmung im Zug verändert sich ebenfalls entsprechend. Ein verschachteltes Layout ermöglicht eine platzsparende Anordnung.

powered by webEdition CMS