MEDICAL DESIGN — IMAGEBROSCHÜRE
Frederik Sutter, Sebastian A. Schmitt, Philipp Schättler

↦  Vakuumierte Broschüre , Blindprägung, 6/6-farbig gedruckt
↦  Betreut von Prof. Detlef Rhein ↦  Semesterarbeit M. A. 2017

Prozesse, Systeme, Schnittstellen, Struktur, Details, Qualität — mindestens vier der sechs Schlagwörter sind inhaltlich und damit gewissermaßen auch visuell verordbar. Prozesse, Systeme, Strukturen und Details sind alles Elemente eines systemtheoretischen Ansatzes, der die Gesamtheit eines Systems und die Wechselwirkung zwischen den Elementen eines Systems zu analysieren versucht. Das Suchen von Strukturen und Mustern in Beziehungssystemen ist als interdisziplinärer Forschungsansatz eine gute Möglichkeit um in einen grafischen, »zweidimensionalen Raum« Übersetzung zu finden. 

Dabei geht es einerseits immer um die Strukturen und andererseits auch immer um Größenverhältnisse innerhalb dieser Strukturen. Wir nehmen den Begriff der Struktur dabei ganz wörtlich und suchen nach möglichen Verbildlichungen. Der Mikro-, Makro- und Nanobereich findet in einem modularen, grafischen System sein Pendant. 

Der Betrachter wird gewissermaßen verschluckt, in das Innere des Systems geführt und zu guter Letzt wieder ausgespuckt. Der Bruch mit einerseits organischen und andererseits statischen, mathematischen Strukturen, aber auch die ungewöhnliche Verpackung, bringt das Selbstverständnis des Medical Designs zum Ausdruck.

powered by webEdition CMS