Mister Aufziehvogel — Haruki Murakami
Leo Sell

↦  1-bändig, Softcover mit Fadenheftung, Leinenbezug mit Siebdruck, 22 × 28,5 cm, 860 Seiten
↦  Betreut von Prof.in Annette le Fort, Prof. André Heers ↦  Semesterarbeit B. A. 2017/18

Haruki Murakami, welcher zu den populärsten zeitgenössischen Autoren Japans zählt, beschreibt in »Mister Aufziehvogel« scheinbar vordergründig den Alltag in einer japanischen Großstadt. Im Laufe der Erzählung gehen jedoch Realität und Traum ineinander über und das Mystische wird zur Normalität. 

Leo Sell versucht diese surrealen Verschiebungen in seine Buchgestaltung zu überführen. So setzt er als Schrift die Antique Olive ein, deren ungewöhnliche Formen sich der Schwerkraft zu entziehen scheinen. Texte, die aus dem normalen Erzählton herausfallen — wie Briefe, Zeitungsartikel und Chatverläufe — werden dazu vom Fließtext durch eine andere Gestaltung abgesetzt. Auch der flexible Buchkörper und die Wahl eines changierenden, seidig glänzenden Bezugsstoffes, schaffen eine zusätzliche Irritation.

powered by webEdition CMS