MODERN SLAVERY
Susana Murillo Parrales

↦  Plakatkampagne (Abribus), Merchandising und Broschüre zum Thema »Moderne Sklaverei«
↦  Betreut von Prof.in Silke Juchter, Prof. Wolfgang Sasse ↦  Bachelorthesis, 2017

Aufgabe: Moderne Sklaverei und all die Formen, in den sie sich befindet, zu kommunizieren. Aufmerksamkeit auf das Thema ziehen, aufzuklären, was man darunter zu verstehen hat (mit hoch vertrauliche Quellen), bewusst machen, warum es wichtig ist, darüber zu sprechen, bis zu Veränderungsvorschlägen, wie man sich dafür engagieren kann. 

Lösung / Idee: Die »Freedom Angel Foundation« setzt sich als Weltorganisation für die Befreiung moderner Sklaven ein und kämpft für die Menschenrechte. Die Kampagne »Modern World Slavery« soll folgende Punkte ansprechen: 1. Aufmerksamkeit (auf das Thema und die Begrifflichkeit durch die Headlines); 2. Aufklärung (bis zur Anerkennung der modernen Formen als solchem durch die Unterzeilen); 3. Bewusst machen (warum es wichtig ist, darüber zu sprechen durch die Infobroschüre); 4. Veränderung (wie kann ich etwas tun um zu helfen? durch eine Aktion). 

Wirkintention / Botschaft: Nachdem der Betrachter aufmerksam wurde, sich aufgeklärt hat, ihm bewusst geworden ist, steht ihm eine Veränderung zur Verfügung. Die Entscheidung kann nur er treffen. Wenn er sich dafür entschieden hat, besitzt er die Macht in seinen Händen und durch einen bewusstes Konsumverhalten zu mindestens einen Teil dieser Formen von moderner Sklaverei zu bekämpfen. Idealerweise wird die Aktion sich durch social Media verbreiten bis andere auch angesprochen werden, mitmachen und mitwirken können.

powered by webEdition CMS