Schrubben
Lena Krüger

↦  Fensterscheibe 2 × 2,30 m, Marker, Stahlstange, Videoloop ca. 18 Min.
↦  Betreut von Prof.in Elisabeth Wagner ↦  Futur III 2017

Eine Fensterscheibe wrd leicht schräg in den Raum gestellt und vor dem Fenster des Raumes positioniert. Sie lehnt an der Wand sowie an einer in der Decke verankerten Stahlstange. 

Auf der Scheibe befinden sich Zeichnungen, die fragmentarisch den beidseitigen Blick in den Raum aufgreifen. 

Von der Decke aus läuft eine Projektion über die Scheibe und die Zeichnungen. Sie eröffnet am Boden eine Lichtfläche, in der sich die Zeichnungen wiederfinden. Die Fensterscheibe reflektiert die Projektion in den Raum. 

Im Videoloop läuft eine Poliermaschine (»Scheuersaugmaschine«) über den Boden und die Zeichnungen.

powered by webEdition CMS