Tony und Susan / Nocturnal Animals — Austin Wright / Tom Ford
Anastasia Marx

↦  Gestaltung eines Buchpaars
↦  Betreut von Prof.in Annette le Fort, Prof. André Heers ↦  Bachelorthesis, 2017

In dem Roman »Tony und Susan« von Austin Wright geht es um Susan Morrow, die von ihrem ehemaligen Ehemann Edward seinen neuen Roman mit dem Titel »Nachtgetier« zugeschickt bekommt. Es geht aber auch um Tony, eine fiktive Figur in Edwards Roman, den Susan liest. Tom Ford verfilmte den Roman unter dem Titel »Nocturnal Animals«, der Film erschien im Jahre 2016. 

Beide Bücher, den Roman und das Drehbuch des Filmes, hat Anastasia Marx als Buchpaar gestaltet. Dabei nimmt sie die Verschachtelung der Erzählung auf und arbeitet mit zwei Satzspiegeln, die Edwards Roman und Susans Leben visuell voneinander trennen. Für das Drehbuch hat sie eine japanische Bindung verwendet, deren Seiten vorne geschlossen und in deren Innenräumen Screenshots des Film verborgen sind. Auf den Covern befinden sich dynamische Strukturen, die die unterschwellige Angst, die sowohl Tony als auch Susan immer wieder ergreift, symbolisieren sollen. Dazu wurde sowohl für die Bilder des Drehbuchs als auch für den Farbschnitt ein kühles Blau eingesetzt, das die Grundstimmung des Romans einfängt.

powered by webEdition CMS