TypeSketchKit
Bente Baseler, Marie-Delphine Sommer, Kristin Neve

↦  Bleistift und Filzstift auf Papier und/oder Illustrator
↦  Betreut von Albert-Jan Pool ↦  Semesterarbeit M. A. 2017/18

Die Aufgabenreihe »Type Sketch Kit«, auch bekannt als »Würfelaufgabe«, ist eine konzeptionelle Hilfe beim Entwickeln der Grundlagen für die Gestaltung einer Schrift. 

Hierbei wird davon ausgegangen, dass das Gestalten neuer Schriften als das Finden von Lösungen für Formfragen gesehen werden kann. Mehrere Schriftzüge werden gestaltet, deren formale Eigenschaften nicht mühsam erdacht, sondern durch das Zufallsprinzip generiert werden. Durch Würfeln wird festgelegt, ob der zu gestaltende Schriftzug fett oder mager sein soll, einen großen oder kleinen Strichstärkenkontrast aufweisen soll, ob sie Serifen haben soll oder keine, eher breit oder schmallaufend sein soll, usw. Die Anzahl der festzulegende Eigenschaften und die Genauigkeit, womit diese befolgt werden sollen, steigt mit jedem Schriftzug. 

Die Schriftzüge bestehen aus mindestens sechs Kleinbuchstaben. Die Buchstaben a, e, s und g gelten als anspruchsvoll, daher sind stets zwei Zeichen dieser Gruppe enthalten. Außerdem hat mindestens ein Zeichen eine Ober- oder Unterlänge. 

Auch wenn manche Problemstellungen zunächst unlösbar zu sein scheinen, findet der kreative Geist meistens einen Ausweg, der visuell überzeugend dargestellt werden kann.

powered by webEdition CMS