URBAN SHADES x TEL AVIV
Luka Lara Fritzsche

↦  Konzept für urbane Museen
↦  Betreut von Prof. Christian Teckert ↦  Masterthesis, 2017/18

Das Konzept von »URBAN SHADES« ist ein praktischer Vorschlag für neue, interaktive Beziehungen zwischen Museen, Städten und Bewohnern, am Beispiel Tel Aviv. Das Konzept reagiert auf die Komplexität verschiedener Themen innerhalb urbaner Räume. 

Mit der Hilfe von neun mobilen Interfaces werden wechselnde Orte im Stadtraum bespielt, mit einer App zum Einfangen und Teilen von urbanen Eindrücken werden die Stadtbewohner zu aktiven Co-Kuratoren. 

Ziel ist es, mit diesen neuen Hilfsmitteln den Kommunikationsraum des Museums zu erweitern und neue dynamische Beziehung zwischen Museum und Stadt zu erzeugen. Kuratoren erzeugen dabei Informationen und Fragen, die über die urbanen Interfaces in den Stadtraum getragen werden und auf die aktive Bewohner (zum Beispiel) mit Hilfe der App reagieren können. Die Entwicklung des Austausches von Inhalten innerhalb wechselnder Ausstellungsthemen lässt sich dabei in Echtzeit im Stadtmuseum verfolgen.

powered by webEdition CMS