20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Freie Kunst → Interdisziplinäre Praxis Bachelor

Abschlussarbeit / WS21-22

Betreut von: Prof.in Dr. Almut Linde, Prof.in Dr. Christiane Kruse

Installation: Projektor, drei Monitore, Film, Animation, Sockel, Glas, Schmetterlingsskelett

» Kleiner Fuchs «

— Nele Schereika

Die Arbeit entstand im Zuge einer Auseinandersetzung mit der Thematik um Kontrolle und Kontrollverlust. Die Künstlerin und ihr Partner fanden im Winter einen Schmetterling: ihm fehlte ein Bein, einer der Flügel hatte Löcher - er war kaum flugfähig. Einen Monat lang wurde der Schmetterling in der Wohnung umsorgt, bis er eines Morgens tot aufgefunden wurde. Ein einminütiger Film, welcher auf drei Monitoren versetzt abgespielt wird, zeigt den Schmetterling in einem Glas flatternd sowie eine Animation des Schmetterlings, wie er dem Glas entkommt und langsam in einer dunklen Umgebung fliegt. Eine Projektion zeigt einen zwanzigminütigen Film, auf welchem der Schmetterling ruhig auf der Hand der Künstlerin sitzt und hin und wieder Fühler und Rüssel bewegt. Das Glas, in welchem der Schmetterling im Film noch umherflatterte, ist auf einem Sockel drapiert. In dem Glas befindet sich das Exoskelett des Schmetterlings. Das Geräusch der auf das Glas treffenden Flügelschläge ist durchgehend zu hören.