20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Freie Kunst → Malerei Bachelor

Abschlussarbeit / WS21-22

Betreut von: Antje Majewski

Öl auf Leinwand, 75 x 100 cm

» Treffpunkt «

— Lea Hirsch

Mail

Die Arbeit zeigt einen Ort, welcher auf subtile Art ein rätselhaftes Gefühl auslöst: Während die Umgebung realistisch anmutet, wirkt die Platzierung des Zaunes geisterhaft. Da er auf den ersten Blick nichts zu schützen oder abzugrenzen scheint, werden Fragen nach seinem Nutzen aufgeworfen. In der Gegenwart scheint er keinen Sinn zu erfüllen, weshalb dieser in den Köpfen der Betrachtenden automatisch in der Vergangenheit angesiedelt wird. Der Titel „Treffpunkt“ suggeriert eine Verbindung zur Kindheit. Im virtuellen Raum, der durch die Malerei geöffnet wird, könnte der Zaun selbst einen Treffpunkt verkörpern, wie man ihn aus seiner eigenen Kindheit erinnert: Ein Ort, an dem sich Freund*innen treffen, ein Portal in erdachte Welten. Dieser Hauch von Nostalgie wirkt jedoch, wie der Zaun, verblasst, und hinterlässt die Betrachtenden mit mehr Fragen als Antworten. Der Zaun wirkt in seiner abstrahierten Form, als würden durch ihn diese Leerstellen markiert werden.