20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Freie Kunst → Malerei Bachelor

Semesterprojekt / WS21-22

Betreut von: Antje Majewski, Almut Linde

3 Rotorblätter, recyceltes Kupfer, Lötmittel, 100 x 120 cm

» Wings «

— Charlotte Bunse

Mail / Instagram

Die Arbeit entstand im Zuge der Ausstellung "The world is not enough but it is such a perfect place to start, my love" im Brunswiker Pavillon, in der es um aktuelle Debatten zu Nachhaltigkeit, Ressourcenverbrauch und dem Verhältnis von Mensch und Natur geht.
In einer Windkraftanlage sind etwa 30 Tonnen Kupfer enthalten. Dieses Metall ist eine knappe Ressource, aber für die Energiewende ein essenzielles Material.
Die Plastik besteht aus recyceltem Kupfer, welches zu Rotorblättern einer Windkraftanlage geformt wird. Einer Produktionsserie gleichend hängen die Flügel aufgereiht nebeneinander. Die Arbeit stellt die einzigartige Optik von Kupfer heraus und soll bei der Betrachtung das Bewusstsein für das Material erweitern. Durch die Lötspuren verfärbt sich die Materialoberfläche und es entstehen Spannungen zwischen der groben Verarbeitung und der glänzenden Oberfläche der Flügel.