20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Freie Kunst → Medienkunst Bachelor

WS21-22

Betreut von: Arnold Dreyblatt

Videoarbeit, 18:95 min

» //|< 03|2 p 3|2// «

— Malin Müller

Instagram

Die Videoarbeit //|< 03|2 p 3|2// reflektiert aus einer feministischen Perspektive Möglichkeiten und Grenzen des Internets und digitaler Technologien. Die Arbeit setzt sich aus einer Ton- und einer Bildebene zusammen. Die Tonebene beinhaltet Stimmen verschiedener FLINTA*, die davon berichten, wie sie in einer patriarchalen Gesellschaft anhand ihrer Körper beurteilt und bewertet werden. Sie erzählen über ihr Verständnis von Körper und Identität, über den Einfluss des Internets auf Körperbilder und die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verhältnisse, sowie über ihr politisches Engagement und ihre Vorstellungen davon, wie ein anderes zukünftiges Zusammenleben aussehen könnte. Die Bildebene besteht aus verschiedenen, überwiegend digitalen Aufnahmen und Animationen, die im Verlauf des Videos wiederholt neu arrangiert werden. Die Arbeit soll zu einer Auseinandersetzung mit den angesprochenen Problematiken einladen.