20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Freie Kunst → Medienkunst Master

Freies Projekt / WS21-22

großformatige Projektion / Installation, Loop, Maße variabel, hier: 320x290 cm, keine Zeitangabe

» (infinite possibilities) «

— Lisa Karnauke

Mail / Instagram

Die Arbeit spielt mit einer illusionistischen und widersprüchlichen Vorstellung von Grenzenlosigkeit:
Mit einem einzelnen Set Glitzerbuchstaben werden scheinbar willkürlich kurze Phrasen auf einen rosa-wolkigen Hintergrund gelegt. Um die nächste Phrase formulieren zu können, müssen die zuvor gelegten Phrasen teils auseinandergenommen werden, teils fehlen bereits beim Legen der Wortgruppe Buchstaben. Immer wieder dient dasselbe Material als Ausgangspunkt der Formulierung und Formfindung und stößt dabei an seine Grenzen. Die meisten Phrasen kommen mantra-artig und bedeutungsschwer daher. Alles scheint möglich. Wie ein Refrain wiederholt sich der Satz „Takes me ages to figure out how to play“ und betont die Suche nach dem Spielerischen im (kreativen) Prozess.