Einblick/Ausblick 2020Jahresausstellung der Muthesius Kunsthochschule

Cosmemo

Anja Lindner, Ina Schicke, Helen Anders

  • Masterprojekt, Sommersemester 2020
  • Prof. Frank Jacob / Martin Fischbock

Ein haptisches Interface für Kinder aus dem Autismus Spektrum

Cosmemo ist ein Spiel mit haptischem Interface für Kinder mit dem Asperger-Syndrom. Der Schwerpunkt der Anwendung liegt auf dem Erlernen und Trainieren des Erkennens von Emotionen in Gesichtern. So werden vorhandene kommunikative Hürden abgebaut und den Kindern das Knüpfen von sozialen Kontakten erleichtert.
Das Interface zeichnet sich durch eine Auswahl an Modulen mit diversen Materialien und Oberflächenbeschaffenheiten aus.
Vor Spielbeginn wählt das Kind für jede der sieben Grundemotionen ein für sich individuell passendes Oberflächenmodul aus und weist es einer Emotion zu. Während des Spiels werden nun verschiedene Gesichter angezeigt, denen mit Hilfe der Module die richtigen Emotionen zugeordnet werden müssen.
Um eine altersgerechte und interessante Umgebung zu schaffen, wurde für das Spiel das Thema Raumfahrt gewählt. Der Spieler bewegt sich durch eine Galaxie und erkundet neue Planeten, auf denen er lernt neue Emotionen zu erkennen.
Realisiert wurde das Projekt mit Arduino & Processing.

Kontakt: lindneranja92@gmail.com, ina.schicke@gmx.de, helen.anders@gmx.de