20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Kommunikationsdesign → Fotografie Master

WS21-22

Einkanal-Videoprojektion (05:35 min). Klangassistenz: Christian Werner Sierra, Tänzer: SueKi Yee, Christopher Carduck. Ausstellungsansicht: Gottfried Brockmann Preis 2021 Stadtgalerie, Kiel.

» body options «

— Mateusz Dworczyk

Mail / Web / Instagram

Die Behauptung, dass Bildmedien, unterschiedliche mediale Anordnungen und Diskurse auf unsere Körper Einfluss haben, ist wenig umstritten. Es gilt auch als wahrscheinlich, dass machine learning unsere Gesellschaft ähnlich wie die industrielle Revolution prägen wird. Wenn dieser Umstand nicht bereits eingetreten ist, dann wirkt er aus der Zukunft ein und zeichnet sich gegenwärtig in vielen Lebensbereichen ab. Folglich sind neue Möglichkeiten der Bildproduktion im Feld computer vision eine Ergänzung, vielleicht gar eine dauerhafte Erweiterung des bestehenden Umgangs mit Bilddaten.

Durch selbst angelegte photographische Datensätze und unter Zuhilfenahme eines StyleGAN2-Algorithmus werden in body options neue Körper- und Raumbilder errechnet und zum Video montiert. Die Absicht besteht nicht nur darin, die bestehenden technischen Grenzen, die eigenen Fähigkeiten und die Rolle der Menschen auszuloten, sondern ebenso den Körper als zerlegbares Material und vermessbare Größe zu thematisieren.