20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Kommunikationsdesign → Schriftgestaltung Bachelor

Semesterprojekt / WS21-22

Betreut von: Antonia Cornelius, Albert-Jan Pool

Schablonenschrift, Vektorgrafik, Glyphs

» Neue®Dings «

— Milan Doctor

Instagram

Die Neue®Dings hat zwei Gesichter. Sie kann, wild und laut sein, sich aber auch zurückhalten, wenn es sein muss. Die spielerisch, freie Buchstabenform steht einer eher harten Pixel-Optik gegenüber. Diese Art von Kontrast erweckt Aufmerksamkeit und hat einen hohen Wiedererkennungswert. Nur aus zwei Elementen bestehend, kommt die Pixelschrift auf interessante Buchstabenformen und bleibt dabei ihrem Gestaltungsprinzip stets treu. Als Variable-Font bietet die Neue®Dings Zugriff auf jeden erdenklichen Schnitt zwischen Hell und Schwarz und erlaubt so eine freie Gestaltung, die auf Größe und Medium der Anwendung Rücksicht nimmt. Mit den gängigen Sonderzeichen, Pfeilen und ein paar extra Symbolen, können sowohl Leitsysteme wie auch Beschilderung gestaltet werden. Gerade für die Beschriftung im Raum eignet sich die Schablonenschrift sehr gut, da ihre Punzen (Innenformen) relativ groß sind.