Einblick/Ausblick 2020Jahresausstellung der Muthesius Kunsthochschule

The Paradox Sleep - How I Float

Karen Mathieu

  • freies Projekt, Sommersemester 2020
  • Susanne Nothdurft

Installation; 6x 240 x 320 mm; Acryl und Gouache auf Acrylpapier; Hängung Angelschnur 0,25 mm

Mit der Fragestellung, wie ich mein eigenes Schlafempfinden in Farbe und Raum übersetzen kann, habe ich mich über den Zeitraum eines Semesters sehr intensiv auseinandergesetzt.

Die Installation fokussiert sich auf mein Empfinden der "paradoxen Schlafphase", in welcher ich besonders lebhaft träume und in welcher ich mich auch aus wissenschaftlicher Sicht in einem Schwebezustand zwischen dem Schlafen und dem Wachen befinde. Mein Körper ist entspannt,bewegungslos. Dennoch sind Hirn- und Herzaktivitäten gesteigert wie im Wachzustand.
Diese Phase kann sich nie auf die selbe Weise wiederholen, da sie durch meine Außenwelt stets neue Anstöße erhält.

Ich lade den Betrachter dazu ein, das Schweben, Strömen und Aufblitzen meiner Empfindung im "paradoxen Schlaf" zu beobachten und sich auf Augenhöhe darin zu verlieren.
Begib dich selbst in den Schwebezustand zwischen Tiefschlaf und Erwachen und tauche ein in das wirre Synapsendickicht des Schlafenden.

This is "How I Float".
Und wie schwebst du?

Kontakt: karen@mathieus.de