20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Kommunikationsdesign → Typografie und Buchgestaltung Bachelor

Semesterprojekt / SS21

Betreut von: Prof.in Annette Le Fort / Prof. André Heers

283 x 313 cm, 84 Seiten, Japanische Bindung

» BOGS Der Uhrmacher «

— Saskia Falke

Mail / Web

Die Satire „Entweder wunderbare Geschichte von BOGS dem Uhrmacher, wie er zwar das menschliche Leben längst verlassen, nun aber doch, nach vielen musikalischen Leiden zu Wasser und zu Lande, in die bürgerliche Schützengesellschaft aufgenommen zu werden Hoffnung hat, oder die über die Ufer der Badischen Wochenschrift als Beilage ausgetretene Konzert-Anzeige Nebst des Herrn BOGS wohlgetroffenem Bildnisse und einem medizinischen Gutachten über dessen Gehirnzustand“ aus 1807 ist von Clemens Brentano und Joseph Görres verfasst. 
Um BOGS in die rationale Schützengesellschaft aufzunehmen, versuchen ihm Ärzte seine träumerischen Fantasien auszutreiben.
Die skurrile Geschichte ist in der eigentümlichen Schrift ,Gimlet‘ auf ein großes Format gesetzt. Der Titel ist in goldener und weißer Schrift verschachtelt auf ein grünes Leinencover gesiebdruckt. Dazu verfeinern goldene Details als Anspielung auf den Uhrmacher BOGS unter anderem die innenliegenden Seiten der abgewandelten japanischen Bindung.