20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Kommunikationsdesign → Typografie und Buchgestaltung Master

Abschlussarbeit / SS21

Betreut von: Prof.in. Annette Le Fort, Prof. André Heers

270 x 420 cm

» Flora Typographica «

— Anika Mohr

Mail / Web / Instagram

Das Werk ist eine typografische Interpretation der Roten Liste gefährdeter Pflanzenarten Deutschlands.
Während die Rote Liste auf naturwissenschaftliche Weise über das Artensterben informiert, kommt Flora Typographica einem Naturerlebnis nahe. Das Thema Biodiversitätserhalt wird nicht rational angegangen, sondern mit Intuition und Sinnlichkeit. Vom Aussterben bedrohte Pflanzenarten, die in der Realität kaum erlebbar sind, werden durch Typografie und Buchgestaltung erfahrbar gemacht und in Erinnerung gehalten.
Ausgehend von einer Ursprungsform wurde für jede der sieben Pflanzengruppen ein eigenes Alphabet konstruiert. Anschließend wurden die botanischen Namen von 168 ausgewählten Pflanzen zu abstrakten Bildern gesetzt. Auf zwei nebeneinanderliegenden Buchblöcken sind diese Formenbilder platziert. Der dritte obere Heftblock enthält eine Liste mit den botanischen Namen aller gefährdeten Pflanzenarten. Durch die fehlende Linearität wird ein freier, spielerischer Umgang begünstigt.