20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Kommunikationsdesign → Typografie und Buchgestaltung Bachelor

Semesterprojekt / WS20-21

Betreut von: Prof.in Annette Le Fort und Prof. André Heers

Buchserie mit fünf Teilen

» Titan «

— Elena Pöhls

Mail

Der Epos „Titan“ des deutschen Schriftstellers Jean Paul (1763 – 1825) wurde unter besonderer Betrachtung des Themas „Doppelgänger“ inszeniert. Jean Paul prägte als erster das literarische Motiv des Doppelgängers und gestaltete es in verschiedenen Charakteren in „Titan“ aus.
Bereits die Wahl der großen Formate vermittelt die Wucht und Sprachgewalt des Epos. Die typographische Umsetzung hebt die Schrulligkeiten des Autors und seines „Titans“ hervor: Die Schriftwahl, der mittelaxiale Satz und die willkürlich eingeschobenen Randnotizen unterstreichen Jean Pauls Eigenwilligkeiten. Beim Navigieren durch den verschachtelten Aufbau des Werkes hilft der Kolumnentitel.
Die Aufteilung des Epos in fünf Teile ermöglicht eine Serie experimenteller Bucheinbände, welche das Thema des Doppelgängers aufgreifen und auf den bizarren Inhalt des Werkes anspielen.