20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Raumstrategien → Spatial Strategies Master

Semesterprojekt / WS21-22

Betreut von: Prof. Dr. Sandra Schramke

VR Installation / Haus 3 im Anscharpark, Kiel

» Poröse Oberfläche «

— Frederike Meyer

Mail

Das Projekt betrachtet die porös gewordene Fassade des Haus 3 im Anscharpark und den daraus resultierenden durchlässigen Raum dahinter, welcher einen gerichteten Fluss von Partikeln ermöglicht (Osmose). Über das Kreieren einer virtuellen Realität erfährt der Betrachtende die vom Haus umgebende Partikel-Wolke, Partikel der die Herstellungsgeschichte und Beschaffenheit des Fassadenmaterials anhaftet. Der Betrachtende bindet sich an ein Partikel, welches Informationen zu Glas trägt. Getrieben vom Fluss, wird er beim Übertreten der Fassaden-Schwelle durch ein defektes Fenster zu einer Miniatur seiner selbst. Der durchlässige Raum wird zur Passage. In ihr vergrößert sich die Umgebung 80fach. Umgeben von Quarzsand, ein Materialanteil von Glas, erfährt der Betrachtende die Umgebung. Folgend rieselt die nicht nachhaltige Ressource langsam ins Nichts, während im Kontrast ikonische Glasgebäude hervorsteigen. Ein Sinnbild für den Materialverbrauch und Umgang mit den Ressourcen in der Architektur.