20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Raumstrategien → Szenografie/Interior Design Bachelor

Semesterprojekt / WS21-22

Betreut von: Prof.in Frauke Gerstenberg

Entwurfsobjekt „fairshare", 1,1 m x 1,1 m, Holz und Kork

» Expand Everyday Life: fairshare «

— Elena Schultz

Bei dem Projekt „fairshare" zum Thema Expand Everyday Life, angelehnt an den Künstler Allan Wexler, ging es darum herauszufinden, wie es möglich ist, gerecht zu teilen und um die Frage, was dabei überhaupt gerecht ist. Ursprung der Idee ist das „letzte Stück", welches am Tisch oft übrig bleibt, bis sich einer erbarmt und es doch isst. Doch wem steht das letzte Stück eigentlich zu und wem steht überhaupt wie viel vom Essen zu? Bei dem Objekt „fairshare“ müssen die Nutzer mithilfe einer bestimmten Kategorisierung entscheiden, wem am meisten, und wem am wenigsten zu essen zusteht. Zum Beispiel anhand der Größe einer Person. Der Größte bekommt am meisten und sitzt am Holzkreuz, welches nur auf einer Spitze steht, an der Seite des kürzesten Stabs. Der Kleinste sitzt somit am längsten Stab, da dieser am meisten Eigengewicht hat.
Dieser Prozess fordert eine Aushandlung über das Essen, lässt am Ende kein „letztes Stück“ entstehen und je nach Kategorie wird eventuell sogar gerecht geteilt.