20.07.

21.07.

22.07.

23.07.

Raumstrategien → Szenografie/Interior Design Bachelor

Abschlussarbeit / WS21-22

Betreut von: betreut von Prof.in Dagmar Schork

Visualisierung des Entwurfs (Renderings, 3D Modell , 3D Drück)

» Reaktivierung Meerwasserhallenbad Laboe «

— Liudmyla Reznik

Mail / Instagram

Ziel des Entwurfs ist die Entwicklung eines räumlichen Konzeptes, das das kraftvolle Potential der historischen Bausubstanz nutzt. Dieses soll durch notwendige funktionale Eingriffe mit einem eigenständigen, ganzheitlichen und zeitgenössischen Design neu belebt werden, sodass sich das Bad mit seiner besonderen Lage direkt am Meer in Laboe wieder zu einer der touristischen Attraktionen der Kieler Förde entwickelt.
Über das Gebäude wird ein begehbarer Skywalk aus Carbon-Beton gespannt, der wie der Schirm einer Qualle über dem Altbestand schwebt und einen erhöhten Ausblick auf das Meer ermöglicht.
Innen und außen entstehen neue räumliche elliptisch gestaltete Interventionen, die Funktionen wie Massagen, Sport, Physiotherapie und ein Café mit Skybar. Sie werden durch eine raumgreifende Treppe miteinander verbunden. Eine Saunalandschaft mit Blick auf die Ostsee und ein neuer verglaster Foyer-Bereich, der die Grenze zwischen Promenade und Gebäude auflöst, sorgen für weiteren Komfort.